IT EN DE RU
panorama
Esterno Hotel
Camera Privilege
lobby

Book online

Montepulciano

Der steile Aufstieg der Via del Teatro wird durch das Eintreffen an der Piazza Grande belohnt. Dieser Platz ist der Hauptgrund, warum Montepulciano als "Perle des 16. Jahrhunderts" bekannt ist. Diese Piazza, die vollständig von Meisterwerken der Renaissance-Architektur umgeben ist, hat es geschafft, ihre ursprüngliche Atmosphäre zu bewahren. Direkt vor Ihnen, sehen Sie den Palazzo Comunale, von Michelozzo entworfen. Palazzo Cantucci, Palazzo del Capitano und Palazzo dei Nobili sind daneben auf zwei Seite, die vierte Seite besetzt die die unvollendete Fassade der Kathedrale, die sehr viele Kunstwerke enthält. Dazu gehören der berühmte Triptychon der Himmelfahrt von Taddeo di Bartolo und viele andere gleichermaßen berühmte Arbeiten, wie die Aragazzi Kenotaph von Michelozzo, eine Madonna mit Kind von Sano di Pietro, ein Taufbecken von Michelozzo, eine Madonna mit Kind von Tino da Camaino, ein Altar aus glasiertem Terrakotta von Andrea della Robbia. Der älteste Teil der Stadt breitet sich über den ganzen Hügel aus. Zu den genannten Palazzi findet man zahlreiche  historisch und künstlerisch bedeutende Gebäude, wie die Kirche S. Agostino (durch Michelozzo entworfen), die Kirche von Santa Lucia und die Kirche Gesù von Andrea Pozzo gestaltet. Dieser Künstler war besonders aktiv in Montepulciano. In der Kirche Santa Maria dei Servi findet man Malereien die Duccio di Buoninsegna zugeschrieben werden, der einer der größten Künster aus Siena im 14. Jahrhundert war. Die wichtigsten Straßen von Montepulciano sind mit historischen Gebäuden versehen, wie dem Palazzo Cervini, in dem heute eine Bank untergebracht ist, dem Palazzo Grugni, der möglicherweise durch Vignola erstellt wurde, dem Palazzo Cocconi von Antonio da Sangallo dem Älteren, und die Festung, gebaut auf dem Gipfel des Hügels auf den Resten des ursprünglichen "Castrum politianum". Der Palazzo Bucelli hat eine besonders markante Fassade. Der ursprüngliche Besitzer, Pietro Bucelli, war ein Gelehrter und Sammler, der seine Haus mit einer großen Sammlung von etruskischen Artefakten gefüllt hat. Die Gegenstände, die er als von geringer Bedeutung, darunter Urnen, Inschriften und Fragmente von Grabsteinen, wurden verwendet, um den Boden der Außenwände des Palazzo zu gestalten. Hierdurch entstand eine Art Open-Air-Museum. Jeder Teil von Montepulciano ist ein Besuch wert. Vielleicht die schönste Aussicht hat man von der Piazza San Francesco. Das imposante und elegante Tempio di San Biagio ist unten im Tal unter Montepulciano. Erbaut von Antonio da Sangallo dem Älteren, einem der bedeutendsten Architekten der Zeit ist diese Kirche ein typisches Beispiel der Renaissance-Architektur. Aber auch ein Besuch in den berühmten Weinkellern ist ein Muss, da sie auch von historischem Interesse sind. 

Fonteverde Collection Bagni di Pisa Palace & Spa